European Best Destination
  • 16.7 ºC / 62.1 ºF   
  • Miasto Gdańsk
  • PL / EN / DE / SE

Attraktionen draußen

A
A

Die Qual der Wahl pur! In Danzig stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Wahl: Sie können dort nicht nur am Strand liegen, sondern auch Spaziergänge in den Parks an der Seeküste machen, mit Schiffen oder Kanus fahren, mit den Kindern draußen auf den Spielplätzen Spaß haben, aber auch einen Fahrradausflug entlang der Danziger Bucht machen.

In der Ferienzeit bietet sich eine perfekte Gelegenheit dazu, möglichst viel Zeit im Freien zu verbringen. Lassen Sie also Ihre Computer, PC-Tablets und Handys lieber zu Hause. Atmen Sie die frische Seeluft tief ein! In Danzig wimmelt es von Open-Air-Attraktionen für die ganze Familie.

 

Spaß pur – am Strand!

 

Spaß am Strand!
Spaß am Strand!
Fot. Gdańska Organizacja Turystyczna

Da wir fast alle Sand und Wasser mögen, beginnen wir mit dem Faulenzen am Strand. In der Feriensaison können Sie zwischen 9:30 Uhr und 17:30 Uhr acht bewachte Badestellen benutzen. Dazu zählen: Jelitkowo, Jelitkowo Klipper, Molo Brzezno, Dom Zdrojowy Brzezno, Stogi, Sobieszewo, Orle sowie Swibno (ein neuer Punkt auf der Landkarte der Danziger Badestellen). Sogar sechs von diesen Stränden können sich eines internationalen Zertifikats der Blauen Flagge rühmen – dies ist ein Beweis dafür, dass sie die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen erfüllen. An jedem dieser Orte können Sie ganz leicht Liegesitze oder einen Windschutz ausleihen, WC benutzen oder etwas essen.

In Brzezno probieren Sie den neuen Spielplatz aus, der am Strand liegt (links vom Strandeingang Nr. 51). Er ähnelt einem Schiff und ließ sich durch das legendäre Danziger Segelschiff General Zaruski inspirieren.

Solche Spielplätze finden Sie jedoch auch in dem Danziger Stadtteil Stogi am Strandeingang Nr. 26, unweit der Seebrücke in Brzezno (neben dem Restaurant Peperino, in der ul. Hallera), aber auch im Reagan-Park.

 

Spielplätze im Freien

 

Reagan Park
Reagan Park
Fot. gdansk.pl

Die Kinder finden Letzteren bestimmt am coolsten. Der Reagan-Park erstreckt sich nämlich von der ul. Piastowska in Jelitkowo bis zur al. Hallera in Brzezno. Dieses Gelände ist riesengroß und liegt unmittelbar am Meer. Zusammen mit den Kindern können Sie Enten füttern (es gibt dort zwei Teiche), ein Picknick auf dem Gras organisieren, Fußball spielen, einen Spaziergang machen, Fahrrad oder Rollschuh fahren. Der größte Spielplatz, auch Spielland genannt, der sich unter Kindern größter Beliebtheit erfreut, liegt in der ul. Dabrowszczakow.

In Danzig befinden sich aber mehr Parks, die einen Besuch wert sind. Der unter den Kleinsten beliebte (auch wegen des Spielplatzes) ist der kleine Park an der Strzyza (in der ul. Wyspianskiego in dem Stadtteil Wrzeszcz).

Falls Ihre Kinder gerne unterwegs sind, nehmen Sie Snacks im Rucksack mit und besuchen Sie den Landschaftspark Dreistadt. Sie können zwischendurch auch den Pacholek-Hügel besteigen. Dieser 100,8 Meter über dem Meeresspiegel hohe Hügel überragt den Stadtteil Stara Oliwa; es befindet sich dort ein 15 Meter hoher Aussichtsturm. Von dessen Spitze können Sie das herrliche Stadtpanorama mit den Gewässern der Danziger Bucht bewundern.

Zu den schönsten Parks an der Ostsee zählen auch der Jan-Jerzy-Haffner-Brzezinski-Park sowie der Jelitkowski-Park. Ein absolutes Highlight ist auch der Besuch im Olivaer Park. Das ist ein echtes Paradies mit vielen Grünflächen hinter einem hohen Zaun: ideal für alle, die einen Ausweg aus der Hektik finden möchten. Machen Sie einen Spaziergang durch die schönen Alleen, besuchen Sie den botanischen Garten und flüstern Sie in der Flüstergrotte. In der Feriensaison werden hier an jedem Sonntag, genau zur Mittagszeit, kostenfreie Konzerte im Rahmen des Zyklus „Musik in der Gartenlaube“ stattfinden, das von dem Polnischen Kammerchor veranstalten wird. Ende August sollte man sich auf jeden Fall die Events im Olivaer Park im Rahmen des Internationalen Mozartfestivals Mozartiana (20-26.08.) vormerken.

 

Adrenalin für Aktive

 

Kletterpark
Kletterpark
Fot. Kletterpark Hafen Brzezno

Denjenigen, die nach einem aktiven Lebensstil und Eindrücken süchtig sind, empfehlen wir den Kletterpark Hafen Brzezno. Er befindet sich nur drei Minuten zu Fuß von der Seebrücke entfernt. Auf die Kleinsten (von 3 bis 10 Jahre alt) wartet dort die Zone der aufblasbaren Objekte sowie ein Mini-Kletterpark (von 3 bis 13 Jahre alt). Denjenigen, die sich mit Herausforderungen messen wollen, empfehlen wir einen traditionellen Kletterpark. Zur Auswahl stehen Ihnen drei Strecken – die leichte, die mittelschwere und die schwere – je nach Ihrer Größe, Mut und Fähigkeiten.

 

Mit dem Rad durch Danzig

An einem sonnigen Tag können Sie einen Fahrradausflug durch Danzig machen. Für Familien mit Kindern eignet sich insbesondere der Fahrradweg entlang der Danziger Strände bis Sopot. Sollten Sie müde werden, dann finden Sie genug Platz, um Ihre Ruhe zu haben. Ein Fahrrad mit einem Kindersitz oder mit einem Anhänger leihen Sie bei Alfa Rowery aus.

 

Richtung: ZOO

 

ZOO in Danzig
ZOO in Danzig
Fot. Gdańska Organizacja Turystyczna

Wenn Sie die Freizeit an der freien Luft verbringen möchten, dann bietet sich eine ideale Gelegenheit – ein Besuch im Olivaer Zoo. Er befindet sich auf einem sehr großen Gelände, die Besichtigung nimmt daher gut 3 Stunden in Anspruch.

Wenn Sie kleine Kinder haben, dann können sich Kinderwagen aus Holz als sehr nützlich erweisen – Diese können Sie am Eingang gegen eine geringe Gebühr leihen. Sie machen Ihren Kindern bestimmt viel Spaß und ersparen sich wohl unnötige Nerven. Eine weitere Option, die den Besichtigungskomfort steigert, ist die Retro-Bahn: Sie können zwischen drei Strecken wählen.

Zum Ende der Besichtigung machen Sie auf jeden Fall ein Picknick auf dem Unterhaltungsplatz. Auf dem Rückweg besuchen Sie den zoologischen Garten noch einmal, um Ziegen und Schafe mit grünen Blättern zu futtern.

 

Die Stadt aus einer anderen Perspektive

 

Danzig aus Kajak
Danzig aus Kajak
Fot. Gdańsk z Kajaka

Da Danzig eine Meeresstadt ist, erscheint es sinnvoll zu sein, möglichst viel Zeit am Wasser zu verbringen. Sie haben buchstäblich die Qual der Wahl. Für Familien mit Kindern sind die Kreuzfahrten der Danziger Schifffahrtsgesellschaft eine sehr gute Lösung. Die kürzeren Ausflüge aus Danzig umfassen eine Kreuzfahrt zur Westerplatte (50 Minuten, samt Besichtigung des Hafens) oder nach Sopot (1 Stunde). Falls Sie sich eine längere Reise wünschen, dann bietet sich eine Kreuzfahrt durch die Danziger Bucht direkt nach Hel an (1 Stunde 50 Minuten). Sie finden dort nicht nur herrliche, breite Strände, sondern auch eine Robbenstation und eine schöne Aussicht vom Leuchtturm.

Viel Spaß bereitet den Kindern, aber auch ihren Eltern die Besichtigung von Danzig aus einem Kanu. Leihen Sie ein Kanu, um selbstständig auf der Mottlau zu fahren oder sich einem der Ausflüge anzuschließen. Dann stehen Ihnen mehrere Strecken zur Auswahl, unter anderem der Ausflug auf die Sobiszewska-Insel, der Ausflug beim Sonnenuntergang oder der Ausflug zur Festung Weichselmünde.

Auf eine Meeresexpedition können Sie sich auch mit den einer Galeone ähnlichen Schiffen begeben – Czarna Perla oder Galeon Lew. Den Hafen, von dem Sie losfahren, finden Sie auf der Langen Brücke, unweit der Grünen Brücke.

 

Spaziergang durch den Königlichen Weg

Nutzen Sie schönes Wetter, um durch die Straßen der Rechtsstadt zu spazieren. Beginnen Sie den Ausflug am Goldenen Tor und gehen Sie in Richtung des Grünen Tors. Unterwegs sehen Sie unter anderem schöne Miethäuser, das Uphagenhaus, das Historische Museum der Stadt Danzig, den Artushof sowie den Neptun-Springbrunnen. Somit betreten Sie den so genannten königlichen Weg. Wenn Sie diesen Punkt schon erreichen, können Sie weiterhin entlang der Mottlau spazieren gehen, mit dem Schiff fahren oder AmberSky benutzen. Das ist ein auf der Speicherinsel gelegenes, 50 Meter hohes Riesenrad, aus dem man einen Teil der Stadt, das Bernsteinstadion sowie die Werft mit historischen Krantoren bewundern kann. Eine Fahrt dauert ca. 15 Minuten.

Wenn man die Rechtsstadt besucht, dann lohnt es sich sehr, einen Spaziergang in der ul. Mariacka zu machen – das ist zweifellos eine der Prachtstraßen in Danzig – auch die Marienkirche ist einen Besuch wert.