European Best Destination
  • 16.7 ºC / 62.1 ºF   
  • Miasto Gdańsk
  • PL / EN / DE / SE

Ferien mit dem Kind in Danzig

A
A

 

Wir geben Ihnen Tipps, wie man eine Woche in der Dreistadt planen sollte, um das Meeresklima der Stadt zu spüren, möglichst viel zu besuchen, aber auch möglichst viel Spaß zu haben.

Sie finden unten ein Beispiel für einen Ferienplan.

Tag 1

Lange Markt
Lange Markt
Fot. Gdańska Organizacja Turystyczna

Beginnen Sie mit der Besichtigung von Danzig. Zum Auftakt eignet sich am besten das Goldene Tor. Dann machen Sie einen Spaziergang durch den Königlichen Weg, der die ul. Dluga und die ul. Dlugi Targ umfasst. Auf dem Weg sehen Sie prachtvolle, bunte Miethäuser, können aber auch das Historische Museum besuchen, das sich in dem Rathaus der Rechtsstadt befindet. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Aussichtsplattform zu besteigen; Sie können dadurch einen schönen Ausblick von oben bewundern.

In der Nähe des Rathauses befindet sich der Neptun, das heißt der bekannteste Springbrunnen der Stadt. Nur ein paar Schritte weiter liegt das Grüne Tor und dahinter die Mottlau. Besuchen Sie aber auch das Krantor, das, genauso wie Neptun, zu den Wahrzeichen Danzigs zählt. Ganz beeindruckt werden die Kinder (aber nicht nur sie) von Soldek sein. Das ist das erste Seeschiff, das in einer polnischen Werft nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurde und das jetzt ein Museum beherbergt. Das Meeresklima von Danzig spüren Sie auch in dem Nationalen Schifffahrtsmuseum, das sich ganz unweit, in den Speichern auf der Insel Olowianka befindet.

Ganz zum Ende der Besichtigung sehen Sie sich alles noch einmal an, diesmal aber von oben. Am besten Nutzen Sie dazu AmberSky, das 50 Meter hohe Aussichts-Riesenrad.

 

Tag 2

Danzig aus Kajak
Danzig aus Kajak
Fot. Gdańsk z Kajaka

Auch an dem zweiten Tag empfiehlt sich die Stadtbesichtigung. Diesmal aber auf dem Wasser! Es stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Die erste von ihnen sind die von der Danziger Schifffahrtsgesellschaft organisierten Kreuzfahrten. Sie können zwischen drei Richtungen wählen – Westerplatte (mit der Besichtigung des Hafens), Sopot oder auch Hel.

Eine weitere Option ist der Ausflug mit einem von zwei Schiffen, die einer Galeone ähneln. An der Langen Brücke in der Nähe der Grünen Brücke auf der Mottlau warten auf die Touristen Czarna Perla und Galeon Lew.

Wenn Sie Danzig besuchen und dabei Wasser hautnah spüren möchten, dann ist auch eine Kanufahrt eine gute Lösung. Sie können Kanus mieten und selbst auf der Mottlau fahren oder einen organisierten Ausflug wählen. Falls Sie sich für die zweite Option entscheiden, dann stehen Ihnen mehrere Strecken zur Auswahl – der Ausflug zur Festung Weichselmünde oder zur Sobieszewska-Insel. In Danzig werden aber auch Floßfahrten bei Sonnenuntergang veranstaltet.

 

Tag 3

Danzig - Glettkau Strand
Danzig - Glettkau Strand
Fot. Gdański Ośrodek Sportu

Nach zwei sehr intensiven Tagen ist es höchste Zeit fürs Faulenzen – Richtung: Strand! Danzig bietet seinen Besuchern acht bewachte Badestellen – Jelitkowo, Jelitkowo Klipper, Molo Brzezno, Dom Zdrojowy Brzezno, Stogi, Sobieszewo, Orle und ab diesem Jahr auch Swibno.

Kinder können auf den Spielplätzen spielen, die an Stränden oder in ihrer Nähe gelegen sind. Sie finden diese unter anderem in Brzezno, links vom Strandeingang Nr. 51, aber auch an dem Restaurant Peperino am Ende der ul. Hallera sowie in Stogi am Strandeingang Nr. 26. Der größten Beliebtheit unter den Kleinsten erfreut sich jedoch Kraina Zabaw, ein großer Spielplatz im Ronald-Reagan-Park (er beginnt in der ul. Piastowska in dem Stadtteil Jelitkowo und endet in der ul. Hallera in Brzezno).

 

Tag 4

ZOO in Danzig
ZOO in Danzig
Fot. Gdańska Organizacja Turystyczna

An einem der Tage besuchen Sie auch den zoologischen Garten im Danziger Stadtteil Oliva, d. h. Polens größter zoologischer Garten. Auf ca. 125 Hektar finden Sie hier Tiere aus allen Kontinenten. Seien Sie daher bereit, dass Sie Löwen, Giraffen, Nilpferde, Zebras, Pinguine und Kamele treffen. Unweit des Haupteingangs befindet sich auch ein Mini-Zoo für die Kleinsten, aber auch für ältere Kinder und ihre Eltern. Ganz am Anfang bekommen Sie nämlich Äste, aus denen Sie die Blätter reißen können, um damit Ziegen und Schafe zu füttern.

Falls Sie sich noch mehr Eindrücke wünschen, dann vergessen Sie nicht den Kletterpark „Malpi Jar“ im zoologischen Garten. Es stehen Ihnen sogar neun Strecken von einem unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad zur Auswahl.

Auf dem Rückweg halten Sie sich auf jeden Fall auf dem Pacholek (Pacholek-Hügel) auf. Dieser 100,8 Meter über dem Meeresspiegel hohe Hügel überragt den Stadtteil Stara Oliwa. Es befindet sich dort ein 15 Meter hoher Aussichtsturm; von dort können Sie herrliche Aussichten auf die Danziger Bucht bewundern. Wenn Sie schon in Oliva sind, dann nutzen Sie die Gelegenheit und gönnen sich auch einen Spaziergang im Olivaer Park.

 

Tag 5

Wenn Sie den Urlaub mit Ihren Kindern in Danzig verbringen, dann besuchen Sie auch die Westerplatte. Sie können entweder mit dem Schiff oder mit dem Bus bzw. mit dem PKW fahren. Im Rahmen der Geschichtsstunde sehen Sie sich den Bunker, die Wachstube, den Beobachtungsturm sowie das Westerplatte-Denkmal an. Es hinterlässt bestimmt einen bleibenden Eindruck – es ist nämlich 23 Meter hoch und wurde aus 236 Granitblocks gebaut; es wiegt 1150 Tonnen.

Bei der Gelegenheit besuchen Sie auch die weniger bekannte Festung Weichselmünde. Das ist eine einzigartige historische Festung, aus der die Richtung der Schiffe kontrolliert wurde, die in den Hafen von Danzig einfuhren und ihn verließen.

 

Tag 6

Herr Kleks Laboratorium - Hewelianum Zentrum
Herr Kleks Laboratorium - Hewelianum Zentrum
Fot. Hewelianum Zentrum

Ein absolutes Muss für jeden jungen Danzig-Besucher ist das Zentrum Hewelianum, das Forschungszentrum auf der Gora Gradowa. Auf die Kinder warten dort ein kreativer Spielplatz, das Labor von Herrn Kleks und die Bilder der Bewegung. In der Feriensaison werden noch zusätzlich Kosmos-Shows sowie die Treffen mit Geistern organisiert.

Nach dem Besuch in Hewalianum besuchen Sie auch jeden Fall den Aussichtspunkt, der sich unweit der Gebäude befindet und eine herrliche Aussicht auf die Stadt bietet. Sie können sich einen Besuch zur beliebigen Zeit gönnen – sowohl am Tag als auch wenn es schon dunkel ist.

 

Tag 7

Aquarium - Gdynia
Aquarium - Gdynia
Fot. Gynia Aquarium

Zum Ende der Ferien in Danzig bieten wir Ihnen einen Ausflug zu unseren Nachbarn. In Sopot besuchen Sie unbedingt die Burganlage. Das ist einer der ältesten Orte auf der Landkarte der Dreistadt – sie entstand auf dem Gelände der Festungsanlage aus dem 9./10. Jahrhundert. Sie finden hier heute ein schönes Freilichtmuseum, umgeben von Grünflächen und Bächen.

In Gdynia lohnt es sich vor allem das Aquarium zu besuchen – Sie finden hier Fische, Amphibien und Reptilien aus der ganzen Welt. Dann sehen Sie sich das gegenüberliegende Museumsschiff Dar Pomorza an, das als Polens schönster Dreimaster angesehen wird. Mehr als 50 Jahre lang war es im Dienste der Meeresschule – es begab sich auf 105 Reisen, besuchte 383 Häfen, an Bord wurden fast 14.000 Offiziere der polnischen Handelsmarine geschult.

Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie einen Spaziergang an der Promenade (die Kinder können daneben mit dem Rad fahren). Eine gute Lösung bieten auch der städtische Spielplatz am Strand sowie die „Eroberung“ von Kamienna Gora. Das ist ein kleiner Hügel, von dem man die schöne Aussicht auf die Marina von Gdynia bewundern kann.