European Best Destination
  • 9.7 ºC / 49.5 ºF   
  • Miasto Gdańsk
  • PL / EN / DE / SE

Wasserturm Kazimierz – Aussichtspunkt auf der Bohnsacker Insel

Der Wasserspeicher Kazimierz, der sich auf der Bohnsacker Insel an der Lazurowa-Straße befindet, ist ein Beispiel eines modernen Wasserturms, der technische, kognitive und Bildungsfunktionen verbindet. Der Wasserturm bietet einen einzigartigen Raum, in dem die Schönheiten der Natur dieses Ortes präsentiert werden, und von seiner Terrasse kann man die Umgebung bewundern.

A
A
Ein attraktives Danziger Aussichtpunkt (1/1)

Wasserturm Kazimierz
Wasserturm Kazimierz
Fot. Gdańska Infrastruktura Wodociągowo-Kanalizacyjna

Weit vom Lärm der Stadt gelegen ist der Wasserturm ein attraktiver Platz auf der touristischen Karte Danzigs. Die Besichtigung ist mit einer thematischen Einführung verbunden und ist nach einer vorherigen Anmeldung möglich.

Die Bohnsacker Insel ist ein einzigartiges städtisches Gebiet mit beträchtlichem Anteil natürlicher bzw. halbnatürlicher Pflanzenwelt, die zum Teil aus vielen seltenen Gattungen besteht. Die Insel gilt als wertvollstes Naturgebiet Danzigs und durch den Beschluss des Stadtrates von Danzig verfügt sie über den Status einer geschützten Landschaft. Sie eignet sich hervorragend für die Freizeitgestaltung in der Natur, für Spaziergänge und Fahrradtouren.

Warum soll man Wasserspeicher "Kazimierz" besuchen? 

Bei einem Besuch kann man erfahren, wie ein Wasserturm funktioniert und welche Rolle er im Wasserleitungssystem spielt. Dies wird durch eine interaktive Ausstellung ermöglicht, die aus den folgenden Elementen besteht:

  • interaktives Mini-Wasserleitungssystem, das der Besucher in Gang setzt; man erfährt, wie das Wasser aufbereitet wird, lernt den Weg kennen, den es zurücklegen muss, um zum Wasserhahn zu gelangen, und wird über die Rolle des Wasserturms im System unterrichtet;
  • interaktive Anlage „hydrostatisches Paradox“, mit dem der Benutzer sich überzeugen kann, dass dieses Paradox tatsächlich existiert;
  • 3D-Modell des Wasserturms, den man aus Klötzchen selbstständig zusammenbauen kann – ein einmaliges Angebot für Alt und Jung;
  • interaktives digitales 3D-Modell des Wasserturms – eine Applikation auf dem Berührungsbildschirm, die erlaubt, den Turm von jeder Seite zu betrachten und alle seine Teile detailliert kennenzulernen;
  • Bildschirme, die die Beobachtung des sonst unzugänglichen Teils des Behälters ermöglichen, in dem sich das Wasser ansammelt.

Unvergesslich ist die Aussicht von der 45 m über dem Meeresspiegel gelegenen Terrasse. Von hier kann man die Bohnsacker Insel und die weite Fläche der Danziger Bucht von oben bewundern.

In der nächsten Saison wird man im Geschoss mit der Terrasse eine Ausstellung über die Schönheiten der Insel und die Geschichte ihrer Entstehung besuchen können.

ANMELDUNG

Um an der Einführung teilzunehmen, muss man sich mit Angabe des Namens anmelden. Man nutzt dazu ein Formular oder ruft an (Tel. +48/575-317-781).
Hier ist die Anmeldung möglich.

Anmeldung
Anmeldung
Fot. Gdańska Infrastruktura Wodociągowo-Kanalizacyjna