European Best Destination
  • 3 ºC / 37.4 ºF   
  • Miasto Gdańsk
  • PL / EN / DE / SE / RU

Es lebe Polen - 100 Jahre Unabhängigkeit!

Seit dem denkwürdigen Moment, an dem Polen, nach 123 Jahren der Fremdherrschaft, auf die Karte Europas zurückkehrte, sind bereits genau 100 Jahre vergangen. Unsere Heimat hat ihre Unabhängigkeit durch Arbeit, Opferbereitschaft sowie nicht selten durch einen heroischen und mit außerordentlicher Hingabe geführten Kampf ihrer Töchter und Söhne zurückerlangt. Ein solches Jubiläum muss würdig gefeiert werden!

A
A
gdansk.pl

 

Flagge an den Mast!

Genauer gesagt, an elf neue Masten, um die unsere Stadt in diesem Jahr bereichert wurde. Die weiß-rote Flagge und das Wappen stehen im Mittelpunkt jedes Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit. In diesem Jahr tauchten in Danzig 11 neue Masten auf, an denen wir bald Polnische Flaggen sehen werden. Die größte Aufmerksamkeit zieht der mächtige, 42 Meter hohe Mast auf sich, der am Hagelsberg errichtet wurde. Die Installation wiegt 43 Tonnen und ist aus vielen Kilometern Entfernung sichtbar. Die Flaggen, die an ihm hängen werden, werden ebenfalls beeindruckend sein - 8 mal 5 Meter!

 

Künstlerischer Patriotismus – 100 Jahre Polen in der Kunst

Anlässlich des runden Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens, bereiten die Künstler der Galerie Triada (Danzig, ul. Piwna 11/12) eine Ausstellung von Werken vor, die sich auf das im weiten Sinne verstandene Thema und dem Stellenwert der Kunst im Leben der Polen beziehen. Sie werden sich mit dem Thema Patriotismus auseinandersetzen - sie zeigen ihn aus dem Blickwinkel der Künstler und der Kunst. Die Ausstellung findet vom 5. bis zum 12. November statt.

 

Wind vom Meer. Hundert Jahre später

Anlässlich des hundertsten Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen beschlossen das Nationalmuseum in Danzig sowie die Joseph Conrad-Korzeniowski-Wojewodschafts- und Gemeindebibliothek in Danzig eine einzigartige Kollektion von Gemälden zu schaffen, die von Stefan Zeromskis Erzählungen aus dem Buch „Wind vom Meer“ inspiriert sind. Die Ausstellung wurde am 10. Oktober eröffnet und dauert genau bis zum 11. November.

Die entstandenen Gemälde illustrieren auch eine Sonderausgabe von Zeromskis Buch, das nicht zufällig für dieses Projekt ausgewählt wurde. Zeromski schrieb das Buch „Wind vom Meer“ unter dem Einfluss der Begeisterung für die polnische Küste, ihre Landschaft und Geschichte während seiner Abstimmungstätigkeit in der Powisle-Region im Jahre 1920. Dieser Umstand erschien den Initiatoren des Projekts ein interessanter Bezug auf das in Pommern gefeierte Unabhängigkeitsjubiläum zu sein.

 

100 für 100. Musikalische Dekaden der Freiheit – Konzert

Anlässlich des 100. Jahrestages der Wiedererlangung der Unabhängigkeit durch Polen lädt der Polnische Musikverlag zu einer außergewöhnlichen Reihe von 11 Konzerten in Polen und 11 Konzerten in den wichtigsten Konzertsälen der Welt ein!

Das Projekt „100 für 100. Musikalische Dekaden der Freiheit“ soll das neueste Erbe der polnischen Musik im internationalen Kulturkreislauf festigen und verbreiten. In der Geschichte des zwanzigsten und einundzwanzigsten Jahrhunderts ist das polnische akustische Schaffen dank seines höchsten künstlerischen Niveaus, seiner Kunstfertigkeit, ästhetischen Offenheit und stilistischen Vielfalt ein Gegenstand von Nationalstolz, aber auch einer lebhaften Diskussion. Die Partituren polnischer Komponisten fügen sich nämlich nicht nur in die wichtigsten musikalischen Strömungen des letzten Jahrhunderts ein, sondern setzen auch neue künstlerische Trends.

Das Konzert in Danzig findet am 11. November um 22.00 Uhr im Europäischen Zentrum der Solidarität statt. Es ist auch das letzte Konzert dieser Konzertreihe in Polen.

 

Temporäre Ausstellung „Panzerflügel“

Das Museum des Zweiten Weltkrieges lädt wiederum zu einer Ausstellung ein, die alle Liebhaber der Geschichte des Zweiten Weltkrieges und insbesondere polnischer Panzereinheiten, die in diesem Krieg gekämpft haben, interessieren wird.

Die Ausstellung unter dem Titel „Panzerflügel“ ist der 1. polnischen Panzerdivision von General Maczek und ihren Kämpfen in Belgien gewidmet. Die feierliche Eröffnung fand am 12. Oktober 2018 statt, wobei die Ausstellung bis zum Jahresende gezeigt wird.

 

Keine Feier ohne Parade!

Traditionell wird am 11. November die prächtige Unabhängigkeitsparade, ähnlich wie in vielen anderen Städten, die Straßen von Danzig passieren. Es wird nicht an Reenactmentgruppen, historischen Fahrzeugen und natürlich einer ausgezeichneten patriotischen Atmosphäre fehlen. Die diesjährige Danziger Parade wird am 11. November 2018 früher als sonst beginnen, da die Sammlung bereits um 8.30 Uhr am Altstädtischem Graben stattfindet. Der Umzug startet um 9.30 Uhr.

Ein außergewöhnliches Ereignis wird das Historische Foto der Danziger zum 100-jährigen Jubiläum der Unabhängigkeit sein - geplant am Langen Markt um 11.30 Uhr.

Es ist erwähnenswert, dass an diesem Tag an den Masten 100 polnische Flaggen über Danzig wehen werden, darunter die größte auf dem bereits erwähnten riesigen Mast am Hagelsberg.

Wie man also sieht, wird es an Attraktionen nicht fehlen. Sicherlich wird jeder seine eigene Art finden, diesen besonderen Tag perfekt zu feiern. Welche ist die Ihre?