Von der Wasserseite

Danzig ist ein Ort, an dem man sich nicht langweilen kann. Dank dem direkten Zugang zum Meer bieten die Stadt und ihre Umgebung viele Wasserattraktionen. Eine der Möglichkeiten stellt eine Schifffahrt über die Danziger Bucht dar, bei der man die Umgebung der Danziger Werft von der Wasserseite bewundern kann. Sie können sich eine Weile wie ein Pirat fühlen, während Sie an Bord der Galeone Löwe gehen. Kajak-Liebhaber finden auch ein Angebot für sich, da sie Danzig aus einer anderen Perspektive besichtigen können. Möchten Sie an einem Dorschfang teilnehmen? Bitte sehr! Es reicht aus, die Halbinsel Hel zu besuchen, von wo aus zahlreiche Seekutterfahrten auf der Suche nach Dorschen organisiert werden. Suchen Sie nach Extremsportarten? Dann haben wir auch für Sie etwas parat.

A
A
Die Danziger Binnenschifffahrt und die Wasser-Tram (3/6)

Die Danziger Binnenschifffahrt
Die Danziger Binnenschifffahrt
Fot. Gdańska Organizacja Turystyczna

Die Wasser-Tram ist eine ideale Art, um schnell und bequem auf dem Wasserweg die Westerplatte oder das Nationale Segelzentrum in Górki Zachodnie zu erreichen. Bei dieser Gelegenheit können Sie die schöne Danziger Bucht bewundern. Im Sommer können Sie Attraktionen dieser Art täglich genießen. Zur Belebung der Danziger Wasserwege starten die Schifffahrten zur Westerplatte und zum Nationalen Segelzentrum in Górki Zachodnie schon bei der Żabi Kruk-Marina. Wünschen Sie eine längere Schifffahrt, dann nutzen Sie die Dienste der Danziger Binnenschifffahrt, deren Schiffe sowohl aus Danzig als auch aus Gdynia und Sopot zur Halbinsel Hel fahren. Dies ist eine überaus wirksame Art, Staus zu vermeiden. Die Schiffe der Danziger Binnenschifffahrt kursieren auch zur Westerplatte und durch den Hafen von Gdynia.


(2/6)

(3/6)