Die schönsten Parks in Danzig

Danzig ist nicht nur voll von Denkmälern, sondern auch von Parks, in denen man sich, umgeben von Natur, erholen und die Zeit angenehm verbringen kann. Die Danziger Parks, an denen es in Danzig nicht mangelt, verleihen der Stadt noch mehr Zauber. Machen Sie einen Spaziergang im Park von Oliva, besuchen Sie die einzigartige Umgebung von Orunia und den Park von Orunia, machen Sie einen Ausflug auf der Route des Dreistadt-Landschaftsparks oder nehmen Sie Ihre Familie mit auf einen Spaziergang zu einem Park am Strand Die schönsten Parks in Danzig können Sie zu jeder Jahreszeit besuchen.

A
A
Park von Orunia (2/8)

Park Oruński
Park Oruński
Fot. Gdańska Organizacja Turystyczna

Einer der ältesten Parks in Danzig, der zweitgrößte nach dem Olivaer Park, befindet sich in einem ganz anderen Stadtteil als der erste. Weniger bekannt, aber genauso bezaubernd und sehenswert. In dem Park befinden sich zwei Teiche, und das Parkgelände ist von Hügeln umgeben, mit denen zahlreiche örtliche Legenden verbunden sind. In dem Park können wir Teiche, Wasserfälle und auch schöne Alleen mit interessanten Bäumen bewundern. Eine Lindenallee und das Bild der Trauerweiden am Teich verleihen diesem Ort einen noch größeren Charme. Neben dem Park sehen wir ein historisches Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert. Neulich wurde dort auch ein großer Spielplatz für Kinder errichtet. Deswegen ist das nicht nur ein Ort für Spaziergänge, sondern gleichzeitig auch ein Ort, an dem man sich mit der ganzen Familie hervorragend unterhalten kann. 


(1/8)

(2/8)