Święto Wolności i Solidarności
  • 15.8 ºC  / 60.5 ºF   
  • Gdańsk
  • PL / EN / DE / SE / RU

Süß-sauer eingelegte Heringe mit Beilagen

A
A

Süß-sauer eingelegte Heringe mit Beilagen
Süß-sauer eingelegte Heringe mit Beilagen
Fot. Restauracja Mercato

Fisch in jeder Form ist mit Sicherheit Grundlage vieler polnischer Gerichte. Im Mercato Restaurant (Hilton Hotel) werden die Heringe von Küchenchef Paweł Stawicki in einer süß-sauren Marinade mit Zwiebelkonfitüre zubereitet. Es lohnt sich, diese originelle Variation selber zu Hause auszuprobieren.

Zutaten:

  • Hering
  • Topinambur
  • Zwiebel
  • Apfel
  • Petersilie
  • Karotte
  • Gewürz
  • Weißwein
  • Salz
  • Zucker
  • Honig
  • Zitrone
  • Kamille

Zubereitung:

Topinambur-Beilage: Geriebenen Topinambur in tiefem Speiseöl braten.

Zwiebelkonfitüre: klein geschnittene Zwiebeln im Weißwein mit Gewürz dünsten, bis sie weich werden. Abkühlen lassen, anschließend zu einer homogenen Masse mixen.

Hausgemachte Mayonnaise auf Basis von Speiseöl und Estragon zubereiten.

Äpfel in den Honig mit Zitrone und Kamille einlegen. In einen Vakuumbeutel geben.
Gewaschene Petersilie ca. eine Stunde bei einer Temperatur von 52°C trocknen lassen. Unter Zugabe von getrockneter Kamille mixen.
Vor dem Servieren Heringe aus der Essigmarinade herausnehmen und im Zwiebelsirup für 5-9 Minuten einweichen.

Das Gericht auf einen Teller legen: von der Topinambur-Beilage über Heringe mit Zwiebelkonfitüre bis zu den eingelegten Äpfeln mit hausgemachter Mayonnaise. Das Ganze leicht mit Petersilien- und Kamillenpulver bestreuen.

Guten Appetit!